Unternehmensberater für Leadership

Basis für kluges Handeln: Eine ausgereifte Strategie.

Die Strategie operationalisiert die Kernbotschaften der Vision. Aus diesem Grund ist sie das übergeordnete Element der Unternehmensführung. Sie gibt die Richtung für das strategische Handeln vor und ist der Gradmesser für die Ausrichtung von Führungsstrukturen und Management. Die patenstatt ist auf die Entwicklung und Umsetzung von Strategien spezialisiert. Das Leistungsspektrum reicht vom Strategie-Workshop - beispielsweise zur Adjustierung strategischer Prämissen - bis hin zur Entwicklung und Implementierung kompletter Strategie-Prozesse. Wir verfügen über ein breites Methodik- und Instrumenten-Knowhow und decken damit sämtliche Aufgaben der Strategieformulierung und -umsetzung ab.

Schritt für Schritt zu Ihrer Strategie.

Gemeinsam mit dem Auftraggeber erarbeitet die patenstatt Strategien auf der Grundlage eines Strategischen Management Prozesses (SMP). Dieser umfasst fünf Phasen: Strategische Analyse, Zielformulierung, Optionenentwicklung und -bewertung, Strategieformulierung sowie Strategieumsetzung/-kontrolle.

Strategische Analyse:

Grundlage jeder Strategie ist ein realistisches Bild über die Ausgangslage eines Unternehmens. Dafür werden in dieser Phase die erforderlichen Informationen beschafft: Beispielsweise über die gegenwärtige und zukünftige Positionierung eines Unternehmens in seiner Branche und seinem Marktumfeld sowie über Stärken und Schwächen im Wettbewerbs-Vergleich. Anhand dieser Analyse bewerten wir Chancen und Risiken mit Blick auf eine denkbare zukünftige Unternehmensausrichtung.

Zielformulierung:

Auf Basis der strategischen Analyse erfolgt die Ableitung der strategischen Ziele. Diese Ziele können in Geschäftsbereichs- und Funktionalziele aufgeteilt werden und sind die Grundlage des strategischen Planungs- und Kontrollprozesses.

Optionenentwicklung und Optionenbewertung:

Aus strategischer Analyse und Zielformulierung ergeben sich in der Regel mehrere geeignet erscheinende Strategiealternativen.  Dese werden umfassend bewertet, um die Alternative zu wählen, die am besten zur Erreichung der strategischen Unternehmensziele geeignet ist.

Strategieformulierung:

In dieser Phase wird die Strategie konkretisiert: Die strategischen Stoßrichtungen werden fixiert und mit konkreten strategischen Maßnahmen verbunden. Daraus resultiert ein Umsetzungsfahrplan, der die Grundlage für die letzte Phase des Strategieprozesses, der Strategieumsetzung, bildet.

Strategieumsetzung und Strategiekontrolle:

 Im Mittelpunkt dieser Phase steht die Verknüpfung der Strategie mit der nachgeordneten operativen Planung und Kontrolle. So wird die Verteilung der betrieblichen Ressourcen nach strategischen Prioritäten und die Umsetzung der Maßnahmen im Hinblick auf die Zielerreichung gesteuert.